1. Wetzlarer Schwimmverein e.V.

Mitglied im:   

Karl-May-Festspiele

Vereinsausflug des EWSV...


Jim Knopf

Jim Knopf und die Wilde 13...


Wasserball-Oberliga

Sieg zum Abschluss...


Wasserball Oberliga

Unglückliche Niederlage gegen Friedberg...


Wasserball-Oberliga

Zwei Niederlagen innerhalb von zwei Tagen...


Wasserball-Oberliga

Chancenlos in Wiesbaden...


Mastersmeisterschaften:

Platz 5 für Almuth Beduhn...


Wasserball-Oberliga

Tapferer EWSV unterliegt in Friedberg...


EWSV-Jugend

Im Wald unterwegs...


Mitgliederversammlung

Harmonie pur...


 

 

2014

18.Dezember - Am Donnerstag, 18. Dezember 2014 beendete der Erste Wetzlarer Schwimmverein, mit einem anschließenden gemütlichen Beisammensein in der Hallenbad-Pizzeria, “Sogno Tropicale” sein letztes offizielles Training für das Jahr 2014. Im Durchschnitt kamen zu jedem Kinder-/Jugend-Training dienstags und donnerstags jeweils ca. 25-30 Kinder. Wir hoffen für das kommende Jahr auf weiterhin rege Trainingsbeteiligung und ansteigende Mitgliederzahlen.


13.Dezember - Am Samstag, 13.12.2014 um 19 Uhr fanden sich 20 Vereinsmitglieder zu einer gemütlichen vorweihnachtlichen Runde im Weihnachtsdorf am Domplatz zusammen. Das Wetter war leider eher frühlingshaft bei ca. 6 Grad plus und Regen, aber im “Dorf” war es kuschelig warm und erholsam weihnachtlich. Bei rotem und weißem Glühwein wurden lockere Gespräche geführt, das Bierchen schmeckte aber auch recht gut, da es ja nicht so kalt war, wie es im Dezember hätte sein sollen. Eine kleine Kinder- und junge Erwachsenenrunde unterhielt sich mit Spielen und Gesprächen. Die Letzten verließen gegen 22:30 Uhr mit dem “Kehraus” das Weihnachtsdorf. Wir freuen uns schon auf Weihnachten 2015, denn wir werden die Vereinsrunde sicherlich wiederholen.


9.Dezember - Der Jugendleiterausschuss, bestehend aus Sina Briegel, Anna-Luisa Trunk, Malvina Trunk und Anke Karbach sorgte am Dienstag, 9.12.14 dafür, dass der Nikolaus die Kinder des Ersten Wetzlarer Schwimmvereins im Hallenbad besuchen konnte. Er brachte 70 Päckchen, gefüllt mit leckeren Süßigkeiten mit. Hier und da gab es ein Tränchen und manche kleinen Kinder mussten die Hand der "Großen Übungsleiter" suchen. Aber der Nikolaus musste seine Rute nicht auspacken und versprach nächstes Jahr wieder zu kommen.


3.Oktober - Bei strahlend schönem Sonnenschein fand am Freitag, den 03.10.2014 das EWSV Familienfest bei der Familie Karbach und Scholl statt. Aufgrund einer Wespenplage konnte die geplante Freizeit nicht auf dem Hütchen im Kirschenwäldchen stattfinden. Glücklicherweise stellte Familie Karbach und Scholl spontan ihren Garten und ihr Haus für das Familienfest zur Verfügung. Am Mittag fand ein Wald-ABC für alle Kinder statt, diese wurden in zwei Gruppen geteilt und jeweils von ihren Gruppenleitern begleitet. Nach einigem rumgetobe und einer kleinen Kuchen Pause, bastelten wir Hüte aus Zeitungen und anderen Materialien. Daraufhin versammelten sich alle und die Kinder präsentierten die gebastelten Hüte. Ca. 25 Junge und 15 Alte verbrachten einen geselligen Tag miteinander und hatten viel Spaß. Wieder einmal wurde das Vereinsleben gepflegt.

An dieser Stelle noch einen herzlichen Dank an die Familie Karbach und Scholl, die uns diesen schönen Tag ermöglicht hatte.

Hier eine kleine Bilderauswahl (mehr Bilder gibt es direkt bei Jutta Karbach):


6.-9.Juni - Auch in diesem Jahr veranstaltete der EWSV die traditionelle Pfingstfreizeit am Seeweiher/Mengerskirchen. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen tummelten sich 30 Kinder und Jugendliche sowie 22 Erwachsene am und im See. Schon am Freitagabend wurde das herrliche Seewasser nach dem Abendbrot getestet. Die kleineren Teilnehmer, die nur unter Aufsicht ins Wasser dürfen, vergnügten sich im Laufe der Tage auch gerne am Sandstrand. Wie gewohnt wurden alle Beteiligten – der Jüngste 3 Jahre alt – am Küchendienst beteiligt, damit alle 52 Münder sowie der ein oder andere Gast auch satt werden konnten. Auch eine Nachtwanderung rund um den See wurde bei Mondschein mit dem nötigen Respekt für die Natur durchgeführt. Die Tage konnten jeweils bei Lagerfeuer ausklingen und die „Kleinen“ konnten das „lange Aufbleiben dürfen“ genießen. Für das nächste Jahr ist unser Platz selbstverständlich schon gebucht.


30.Mai/1.Juni - Der EWSV als Ausrichter der 64.Süddeutschen Meisterschaften begrüßte im Wetzlarer Europabad 123 Vereine und Startgemeinschaften und damit 542 Sportler, die in über 2.000 Einzel- und Staffelstarts ihre Meister ermittelten. Die besten Schwimmer aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen gingen in Wetzlar an den Start.


24.Mai - Neben der Eröffnung der Leica Zentrale erlebte die Stadt Wetzlar noch einen zweiten Höhepunkt am vergangenen Wochenende: Der Hessische Schwimm-Verband führte seinen 58. Verbandstag in der Sportstadt Wetzlar durch. Trotz der Leica - Feierlichkeiten fand Bürgermeister und Sportdezernent Manfred Wagner noch Zeit, Begrüßungsworte im Versammlungssaal der Siedlerklause im Ortsteil Büblingshausen an das Plenum zu richten. Er hob Wetzlar als Sportstadt hervor und erinnerte an die Sanierung des Europabades als Weg in die Zukunft. Breiten- und Spitzensport gehören in Wetzlar zusammen. Dies wird beispielsweise deutlich durch die Süddeutschen Meisterschaften im Schwimmen, die am nächsten Wochenende in Wetzlar stattfinden aber auch an dem erfolgreich verlaufenden Projekt „Schwimmi“, dass die Stadt Wetzlar in Kooperation mit Vereinen durchführt, um Nichtschwimmer zum Seepferdchen zu führen. Wagner signalisierte hier Zusammenarbeit mit den zuständigen Gremien des HSV.
Dr. Werner Freitag, Präsident des Hessischen Schwimm-Verbandes griff dieses Angebot gern auf und ergänzte die Ausführungen u.a. mit dem Dank an den ausrichtenden Verein des Verbandstages, den 1. Wetzlarer SV, mit seiner Vorsitzenden Else Thiessen-Rees und Jutta Karbach, die für die hervorragende Organisation verantwortlich waren. Im Folgenden nahm er zusammen mit Stefan Sonnenschein, Vizepräsident Leistungssport des Hessischen Schwimm-Verbandes, die Ehrungen vor. Geehrt wurden für viele Jahre ehrenamtlicher Tätigkeit und Verdienste im Verband mit der HSV-Ehrennadel in Gold Günter Pohl (1. Wetzlarer SV), mit der Ehrennadel in Silber die Vorsitzende des 1. Wetzlarer SV Else Thiessen-Rees, Georg Kleber (1. Wetzlarer SV), Jens Adler (KSV Baunatal) und Rene Sterzik (TSV Pfungstadt). Gabi Dingel und Wolfgang Schüddemage (beide TSV Eintracht Stadtallendorf) konnten leider nicht anwesend sein. Ihre Ehrung mit der HSV Ehrennadel in Silber wird zeitnah nachgeholt.

Als weiteres Kernstück des Verbandstages verliefen die Wahlen des Präsidiums des Hessischen Schwimm-Verbandes, geleitet von dem Vorsitzenden des Bezirkes West Heinz Emmerich, harmonisch. Alle Präsidiumsmitglieder konnten in ihren Ämtern bestätigt werden: Dr. Werner Freitag (Präsident), Stefan Sonnenschein (Vizepräsident Leistungssport), Antje Praefcke (Vizepräsidentin Finanzen), Michael Scragg (Vizepräsident Recht), Axel Dietrich (Vizepräsident Breitensport und Sportentwicklung) Markus Klotz (Schwimmwart), Manfred Vater (Wasserballwart), Annette Gäßler (Synchronschwimmwartin), Susanne Beyer (Springwartin), Jens Adler (Fachwart Schule und Verein), Helga Prasler (Fachwartin Breiten-Freizeit und Gesundheitssport). Neu ins Präsidium gewählt wurde als Fachwart Lehrwesen Robert Colette aus Mainz, Dieses Amt war in den letzten zwei Jahren unbesetzt geblieben. Ebenfalls neu in der Runde des Präsidiums wurde Lisa Britz als Jugendwartin begrüßt. Sie war bereits 2 Wochen vorher von der Jugendvollversammlung der Schwimmjugend Hessen in das Amt gewählt worden, da der langjährige Vorsitzende Manuel Martin zurück getreten war. Dr. Werner Freitag dankte Manuel für seine langjährigen Verdienste in der Schwimmjugend Hessen. Eine feierliche Verabschiedung für ihn wird es auf dem Sommerfest des Hessischen Schwimm-Verbandes im September geben. Der nächste Verbandstag wird turnusgemäß 2016 im Bezirk Nord stattfinden. Ausrichtender Verein wird hier der SV Neptun Rotenburg sein. (Bericht wurde von der Internet-Seite des HSV entnommen - http://www.hessischer-schwimm-verband.de )


21.März - Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 21.März im Naturfreundehaus in Wetzlar statt. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung standen die Vorstandswahlen. Der geschäftsführende Vorstand mit Else Thiessen-Rees (1.Vorsitzende), Rainer Rees (2.Vorsitzender), Manfred Schwarz (Kassierer) und Jutta Karbach (Schriftführerin) wurden ebenso einstimmig wiedergewählt wie der Schwimmwart Andreas Leiter. Die Wasserballwartin Michelle Pohl kanditierte aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr. Dieses Amt nimmt nunmehr ihr Bruder André Pohl wahr. Den Vorstand ergänzen die Beisitzer Andrea Briegel, Bozena Galgon, Britta Karbach, Nina Rees, Svenja Rees, Jennifer Uhl, Udo Briegel, Holger Klaus und Mario Wolaschka.

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden folgende Mitglieder für ihre Vereinszugehörigkeit geehrt:

40 Jahre (Fotos oben): Georg Kleber, Paul Lindner und Alexander Scholl

25 Jahre (nicht anwesend): Dumiter Stamborski, Anne Mack und Beate Röse

 


20.März - Die alljährliche Jugendvollversammlung fand am 20.März im Hallenbad Europa (während der der üblichen Trainingszeit auf der Tribüne) statt. Die etwa 20 anwesenden Jugendlichen unterhielten zum einen über die aktuelle Jugendarbeit im Verein und wählten Sina Briegel als ihre neue Jugendleiterin.

Die 1.Vorsitzende Else Thiessen-Rees nahm weiterhin einige Mitgliederehrungen vor. 10 Jahre im Verein sind Fabienne Büring, Maya Petry und Moritz Trunk.


15.März - Im Rahmen des Wasserballspiels gegen Fulda II wurden drei Vereinsmitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt. Artur Rudolf und Harald Schreier sind bereits seit 60 Jahren im Verein und damit die 'dienstältesten' Mitglieder. Trudel Karbach wurde für 40jährige Mitgliedschaft geehrt.


 

© Garibaldi Web & Soft :: 2010